Kredite

Kredite zur Renovierung

Denken Sie über eine vollständige oder teilweise Renovierung Ihres Hauses nach? Dank der Kredite zur Renovierung Ihres Hauses können Sie die zusätzlichen Finanzmittel erhalten, die Sie benötigen, indem Sie in kleinen Raten zahlen, ohne Stress und Hektik. Entdecken Sie alles, was Sie brauchen, um Ihr Haus zu renovieren!

Kredit zur Renovierung

Eine Hausrenovierung bringt immer unvorhergesehene Ereignisse mit sich, so dass eine zusätzliche Finanzierung die Rettung für Ihre Probleme sein kann. Hier erfahren Sie alles, was Sie über Renovierungskredite wissen müssen.

Information

Betrag

5.000€

Formular

unverbindlich

Empfehlungen

Personalisiert

Profitieren Sie von einem niedrigen effektiven Jahreszins.

Sie können Ihren Renovierungskredit auf flexible Weise finanzieren und erhalten den Betrag fast sofort.

Sehr wichtig ist, dass Sie über ein regelmäßiges Einkommen verfügen, damit Ihre Zahlungsfähigkeit für die Rückzahlung des Kredits sichergestellt ist.

Bitten Sie um Auskunft, wenn Sie Zweifel haben oder Einzelheiten Ihres Vertrags nicht verstehen.

Worauf ist bei der Aufnahme eines Renovierungskredits zu achten?

 

Die Bedingungen, die Sie bei der Aufnahme eines Kredits für die Renovierung Ihres Hauses prüfen sollten, sind folgende:

 
  •   Nein zu Provisionen:   Eröffnung, vorzeitige Kündigung usw.; einige Kredite missbrauchen Provisionen, und was wie eine gute Option aussieht, entpuppt sich als teurer. Achten Sie darauf, dass Ihnen keine Gebühren berechnet werden. 
  •   Keine Verpflichtungen:    Einige Banken verlangen, dass Sie sich Ihr Gehalt direkt auf Ihr Konto überweisen lassen oder zusätzlich zum Kredit ein weiteres Produkt abschließen. Suchen Sie nach Finanzinstituten, die dies nicht tun, und werden Sie eine Menge Geld sparen. 
  •   Niedriger effektiver Jahreszins:   Der effektive Jahreszins ist ein Indikator dafür, ob ein Kredit bei seiner Rückzahlung "teurer" oder "billiger" ist. Beantragen Sie Ihren Renovierungskredit zu einem niedrigen effektiven Jahreszins.
  •   Verstehen Sie die Bedingungen:    Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, lassen Sie sich diese erklären, haben Sie keine Zweifel, bevor Sie den Vertrag unterschreiben, stellen Sie sicher, dass die Bedingungen klar sind.

Diese vier Punkte sollten Sie prüfen, damit Sie bei der Wahl zwischen den verschiedenen Renovierungskrediten nicht über den Tisch gezogen werden.

 

Arten von Renovierungskrediten

Wir haben über Wohnungsbaudarlehen ziemlich allgemein gesprochen, aber lassen Sie uns andere Finanzierungsmöglichkeiten für eine vollständige oder teilweise Reform Ihres Hauses betrachten.

 

  • Hypothekendarlehen für die Renovierung: Diese sind sehr nützlich, wenn es um einen hohen Betrag handelt. Sie müssen sich an Einrichtungen wenden, die Hypothekendarlehen oder Darlehen mit einer Hausgarantie anbieten. Mit dieser Art der Finanzierung können Sie zwischen 8.000 € und 500.000 € erhalten.
 
  • Persönliche Kredite für die Renovierung: Je nach Institut werden Ihnen unterschiedliche Geldbeträge zu unterschiedlichen Zinssätzen angeboten.Normalerweise können Sie einen Privatkredit zwischen 500 und 50.000 € mit einer Laufzeit von bis zu 8 Jahren beantragen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, keine Wohnungsbaudarlehen mit Laufzeiten von mehr als 5 Jahren zu beantragen.
 
  • Minikredit für Hausrenovierung: Normalerweise konzentrieren sich Online-Mikrokredite auf sehr kleine Beträge, aber einige Entitäten bieten Renovierungskredite von 100 bis 5.000 € an.